Kampf der aus Afrika geflüchteten Jugendlichen für ihr Bleiberecht in Bremen

Wir haben gerade eine Crowdfunding-Kampagne gestartet mit dem Ziel 5.000, – € zu sammeln, die die weitere Fortführung des Protestes ermöglichen würden.

https://www.startnext.com/together-we-are-bremen-gds

Eine Stimme aus dem Bündnis:

Das Bündnis ist entstanden, weil junge Geflüchtete aus einer Zeltunterkunft sich gegen die Zustände im Camp zur Wehr gesetzt haben und mit ihren Protesten im Sommer das Camp schließlich auch geschlossen haben. Allerdings sind viele der Aktiven von Transfers, also Umverteilungen in andere Orte und daran anschließend von Abschiebungen nach Italien bedroht. Sie sagen klar: „Bremen ist unser Zuhause, wir wollen hier bleiben.“ Deshalb kämpfen wir aktuell gemeinsam dafür, dass alle in Bremen bleiben können, hier zur Schule gehen können und angemessene Unterstützung erhalten.
Aufgrund der vielen Transfers sind schon einige der Jugendlichen obdachlos geworden. Wir haben im Bündnis Soli-Strukturen aufgebaut, Schlafplätze organisiert und Spenden gesammelt durch die alle, die von Transfers betroffen sind, in Bremen bleiben und den Protest fortsetzen können.

Together we are Bremen ist nicht nur der Protest gegen die Zustände in einem Camp, sondern auch eine Bewegung, die solidarische Alternativen zur staatlichen Willkür fordert und organisiert. Ich möchte in einer solidarischen Stadt leben, in einer Stadt die jungen Menschen Schutz und Solidarität bietet anstatt sie weiter alleine zu lassen! Im Bündnis sind Begegnungen und Freundschaften entstanden, die sonst von der Isolation in Camps und dem Ausschluss von gesellschaftlicher Teilhabe verhindert werden. Unterstützt diese Bewegung!

Wenn ihr noch was vom Weihnachtsgeld übrig habt oder das sowieso voll sinnvoll findet —-

————————————————————————————————-

Solidarity City Bremen unterstützt diese crowdfunding Kampagne—- auch überregional sind Spenden erwünscht…….

http://solidarity-city-bremen.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.