Eine Stadt für Alle

Eine Stadt, aus der kein Mensch abgeschoben wird, in der sich alle frei und ohne Angst bewegen können, in der kein Mensch nach einer Aufenthaltserlaubnis gefragt wird, in der kein Mensch illegal ist. Das sind die grundlegenden Vorstellungen von einer Solidarity City. In einer solchen Stadt der Solidarität sollen alle Menschen das Recht haben zu leben, zu wohnen und zu arbeiten. Alle Menschen soll der Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung gewährt werden. Alle Menschen sollen teilhaben und das Stadtleben mitgestalten können – unabhängig von Aufenthaltsstatus, finanziellen Möglichkeiten, Hautfarbe, Geschlecht, Sexualität, Religion,…
In vielen Städten in Deutschland, Europa und der ganzen Welt ist der Prozess, eine Solidarity City zu werden schon in vollem Gang.

Mehr erfahren

„Nichts ist in Ordnung – Solidarity from Sea to City!“ Demo in Münster für eine solidarische Stadt am 7.12.

Nachdem in Münster in den letzten Jahren u.a. die Einrichtung einer Zentralen Abschiebebehörde (ZAB) abgewendet wurde und der Stadtrat sich jüngst im dritten Anlauf zum „Sicheren Hafen“ erklärt hat – beides erwirkt durch den Druck von der Straße -, machen sich Münsteraner Gruppen, Bündnisse und Initiativen nun auf den Weg in Richtung einer solidarischen Stadt. … Weiterlesen

Einladung zur zweiten offiziellen Solidarity City Freiburg-Konferenz

Liebe Gruppen, liebe Interessierte, liebe Engagierte, am 29.Juni 2019 fand die erste große Solidarity City Freiburg-Konferenz statt. Mit großem Erfolg: etwa 45 Gruppen waren vertreten und viele engagierte und interessierte Personen haben die Veranstaltung zum Erfolg werden lassen. Heraus kam dabei zentrale Fragen: Wie können wir unsere Kämpfe/Projekte auf einer gemeinsamen Ebene in unserer (Themen)-Vielfalt … Weiterlesen

„Zivilgesellschaft schiebt die Grünen an“

Das Bündnis „Solidarische Stadt Hamburg“ will mit einer Aktionswoche auf sozialpolitische Themen aufmerksam machen und im Bürgerschaftswahlkampf mitmischen TAZ 08.11.19 Von Yasemin Fusco Der Bürgerschaftswahlkampf nimmt so langsam Fahrt auf. Nur ist es dieses Mal keine Partei, die ihre Strategie zum Wahlsieg veröffentlicht hat, sondern ein sehr breites Bündnis aus 68 zivilgesellschaftlichen Organisationen, Kirchengemeinden, Vereinen … Weiterlesen

Solidarische Städte in Deutschland und der Schweiz: Ein Zwischenbericht

Harald Bauder Ryerson University und Freiburg Institut for Advanced Studies (FRIAS) Timo Weißer Albert-Ludwigs Universität Freiburg Einleitung: Städte spielen eine zentrale Rolle bei der Aufnahme von Migrant*innen und Flüchtenden und deren Teilhabe am sozialen und politischen Leben der Ankunftsgesellschaft. Während der Nationalstaat durch Zuwanderungs- und Flüchtlingspolitik und durch Status-Kategorien gezielt viele dieser Menschen ausgrenzt, reagieren … Weiterlesen

Solidarität mit Riace/Italien

Information von der Stiftung „E’stato il vento‘ Die Initiative Solidarity City Freiburg hat mehr als 10.000 € für die Stiftung „E’stato il vento“ für Riace gesammelt. Ein DANKE an alle, die die Gründung der Stiftung ermöglicht haben. Hier ein Bericht von der Stiftung selbst: Informationen über die Projekte, die derzeit dank Ihrer Unterstützung von der … Weiterlesen

Solidarity City Freiburg – Vernetzungstreffen am 8. Oktober 2019

Ziel ist eine Freiburger Solidarity-City-Charta Vernetzungstreffen Solidarity City Freiburg am Dienstag, den 8. Oktober 2019, 18:30 bis 21:00 Uhr im Büro für grenzenlose Solidarität, Grethergelände, Adlerstr.12 in Freiburg. Auf der 1. Freiburger Solidarity-City-Konferenz am 29. Juni 2019 haben wir uns mit Vertreter*innen von 45 Freiburger Gruppen und Initiativen über unsere Ideen und Vorstellungen ausgetauscht, wie … Weiterlesen

München: Break Isolation! Lager abschaffen!

Expert*innen ohne Stimme – Break Isolation! Lager abschaffen! Alternatives Expert*innenhearing zu den bayerischen ANKER-Zentren /// 25.09.2019 18:30 bis 20:30 im Bellevue di Monaco Seit August 2018 müssen alle Asylbewerber*innen in Bayern in sogenannten ANKER-Einrichtungen leben. Für viele von ihnen bedeutet dies einen jahrelangen Aufenthalt in menschenunwürdigen Bedingungen, an dessen Ende die Abschiebung steht. Dieser Exportschlager … Weiterlesen

Solidarität mit Riace

Riace ist ein kleines Bergdorf im süditalienischen Kalabrien, das seit 20 Jahren Geflüchtete solidarisch aufnahm und dafür weltweit bekannt wurde. Das Dorf und sein Bürgermeister wurden deshalb kriminalisiert, aber es steht nicht allein.

HANNOVER SOLIDARISCH: BEHÖRDENWATCH ALS FORM DER PRAKTISCHEN SOLIDARITÄT

  Nächstes Treffen: 4. September um 19:30 Uhr im UJZ Korn Verstärkte Repression, Überwachung und Entrechtung Schikane und Ungerechtigkeiten durch staatliche Behörden sind in Deutschland, wie auch in vielen anderen Ländern, bitterer Alltag. Immer wieder werden Menschen von Angestellten in Behörden und anderen Institutionen diskriminiert, eingeschüchtert, sanktioniert und entrechtet. In den letzten Jahren ist ein … Weiterlesen