Eine Stadt für Alle

Eine Stadt, aus der kein Mensch abgeschoben wird, in der sich alle frei und ohne Angst bewegen können, in der kein Mensch nach einer Aufenthaltserlaubnis gefragt wird, in der kein Mensch illegal ist. Das sind die grundlegenden Vorstellungen von einer Solidarity City. In einer solchen Stadt der Solidarität sollen alle Menschen das Recht haben zu leben, zu wohnen und zu arbeiten. Alle Menschen soll der Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung gewährt werden. Alle Menschen sollen teilhaben und das Stadtleben mitgestalten können – unabhängig von Aufenthaltsstatus, finanziellen Möglichkeiten, Hautfarbe, Geschlecht, Sexualität, Religion,…
In vielen Städten in Deutschland, Europa und der ganzen Welt ist der Prozess, eine Solidarity City zu werden schon in vollem Gang.

Mehr erfahren

Solidarity-City: Eine Standortbestimmung aus Sicht der Initiativen

Zusammenfassung der Diskussionen auf dem Doppel-Workshop am 15. Februar in Göttingen Das Konzept der Solidarity Cities entwickelte sich in Deutschland im Zusammenhang mit der großen Flucht- und Migrationsbewegung 2015/16, ausgehend von Grassroot-Initiativen und Erfahrungen auf der Balkanroute. Die Aktivitäten sind in einigen Städten abgeebbt bzw. sie wurden von Aktivitäten wie Seebrücke und Unteilbar überholt. Ganz … Weiterlesen

„Der Angeklagte wird freigesprochen“….

Hier einige zusammenfassende Informationen zum Prozess wegen BürgerInnenAsyl vom Juli 2020. Angehängt zunächst die entscheidenden Stellen aus dem Freispruch/Urteil des Amtsgerichts Aschaffenburg/Zweigstelle Alzenau, danach die am 16. Juli vorgetragene Prozesserklärung. Die Staatsanwaltschaft hat Berufung gegen den Freispruch eingelegt. Wahrscheinlich kommt es also zu einem Verfahren in zweiter Instanz. Zum Urteil im Strafverfahren wegen „Öffentlicher Aufforderung … Weiterlesen

Solidarität statt Abschiebung!

Wegen Aufruf zu BürgerInnenAsyl: Gerichtsprozess in Alzenau am 17. Juli 2020 Aktivist aus Hanau wegen „Öffentlicher Aufforderung zu Straftaten“ angeklagt Für Donnerstag, den 16. Juli 2020, ist um 12 Uhr ein Gerichtsverfahren gegen den Hanauer kein mensch ist illegal-Aktivisten Hagen Kopp angesetzt. Der Vorwurf: „Öffentliche Aufforderung zu Straftaten“. Der Hintergrund: Hagen Kopp steht mit seinem … Weiterlesen

Freiburg: Solidarity-City-Newsletter in Zeiten von Corona!

Ungerechtigkeiten politisieren, Raum für kooperative Verbindungen schaffen Die Initiative Solidarity City Freiburg möchte während der Corona-Pandemie das Vorhaben, zahlreiche Gruppen und Einzelpersonen unter einem gemeinsamen Dach zu versammeln, weiter voranbringen. Deshalb möchten wir in unregelmäßigen Abständen themenbezogene Solidarity-City-Newsletters herausgeben. Dafür brauchen wir eure Unterstützung und euer Wissen. Mit dem Newsletter möchten wir Ungerechtigkeiten politisieren, Raum … Weiterlesen

The Right to the City facing COVID-19

The Right to the City facing COVID-19 The Global Platform for the Right to the City (GPR2C) joins the international and collective efforts to combat COVID-19. In this page you can find: Our communiqué drafted along with our members Statements and materials from members and allies News and articles about the COVID-19 crisis Under the … Weiterlesen

Rundbrief der Solidarischen Provinz Wendland

(Dezember 2019) Eine Solidarische Provinz macht noch keinen sicheren Hafen – vom Landkreis forcierte Abschiebungen misslingen Dieses Jahr wird mit einer Kampagne ein trauriges Jubiläum in den Blick genommen „100 Jahre Abschiebehaft – 100 Jahre unschuldig in Haft“. Dies ist der Ausländerbehörde des Landkreises vielleicht nicht bekannt. Einen negativen Beitrag haben sie trotzdem geleistet. Ende … Weiterlesen

„Zivilgesellschaft schiebt die Grünen an“

Das Bündnis „Solidarische Stadt Hamburg“ will mit einer Aktionswoche auf sozialpolitische Themen aufmerksam machen und im Bürgerschaftswahlkampf mitmischen TAZ 08.11.19 Von Yasemin Fusco Der Bürgerschaftswahlkampf nimmt so langsam Fahrt auf. Nur ist es dieses Mal keine Partei, die ihre Strategie zum Wahlsieg veröffentlicht hat, sondern ein sehr breites Bündnis aus 68 zivilgesellschaftlichen Organisationen, Kirchengemeinden, Vereinen … Weiterlesen

Solidarische Städte in Deutschland und der Schweiz: Ein Zwischenbericht

Harald Bauder Ryerson University und Freiburg Institut for Advanced Studies (FRIAS) Timo Weißer Albert-Ludwigs Universität Freiburg Einleitung: Städte spielen eine zentrale Rolle bei der Aufnahme von Migrant*innen und Flüchtenden und deren Teilhabe am sozialen und politischen Leben der Ankunftsgesellschaft. Während der Nationalstaat durch Zuwanderungs- und Flüchtlingspolitik und durch Status-Kategorien gezielt viele dieser Menschen ausgrenzt, reagieren … Weiterlesen