„Relocation from below!?“ … als weitere Säule der Solidarity Cities

… und wie weiter von der Bereitschaftserklärung zur praktischen Umsetzung? (aktualisierte, überarbeitete Version im Januar 2019) Das Konzept der Solidarity Cities ist von Beginn an transnational angelegt bzw. transnational inspiriert. In der Praxis stehen bislang Kampagnen gegen Abschiebungen und für BürgerInnenAsyl, der Zugang zu sozialen Dienstleistungen sowie Aktivitäten rund um Wohnraum und prekäre Beschäftigung im … Weiterlesen

Relocation from Below, EU Binnenmigration, Solidarity Cities

Wir dürfen uns aber durch eine Politik, die einige wengie Boat People mit Getöse aufnimmt, um im Hintergrund Tausende ertrinken zu lassen, nicht dumm machen lassen. Es geht immer gleichzeitig auch um die Menschen, die in der MENA-Region oder im Sahel blockiert werden. Die Lage in den nordafrikanischen Staaten, von Ägypten bis Marokko, ist derartig instabil, dass regionale Aufbrüche von einem Tag auf den anderen wieder zu einer höheren Zahl von Mittelmeerpassagen führen könnten.

Dieses Papier ruft in Erinnerung, dass es darüber hinaus sehr viele Menschen gibt, deren Mobilität innerhalb Europas blockiert wird. Schon aus den wenigen Daten, die hier zusammengestellt werden, wird eine Dimension potentieller und aktualisierter Migrationen deutlich, die erwarten lässt, dass 2015 nicht ein einmaliges Ausnahmejahr bleiben wird.

Statement: Berlin wird Solidarity City!?

Berlin wird Teil des internationalen Netzwerks „Solidarity Cities“ – gemeinsam mit Metropolen wie Wien, Amsterdam oder Athen. Das hört sich gut an – aber was steckt dahinter? Im Jahre 2015 haben sich, auf Initiative des Bürgermeisters von Athen, mehrere Städte aus dem EUROCITIES-Netzwerk zusammengeschlossen. Die Städte tragen entscheidend zur Aufnahme und Intergation von Geflüchteten bei, … Weiterlesen

Kommunale Spielräume zur Förderung legaler Zufluchtswege

Einige deutsche Städte und Gemeinden wollen freiwillig Schutzsuchende aus dem Ausland aufnehmen. Flüchtlingspolitische Entscheidungen werden jedoch in der Regel auf Bundesebene getroffen. Welche Spielräume bleiben da für Kommunen? Dieser Frage geht Helene Heuser in einem Beitrag nach, der auf der Seite der bpb erschienen ist. Hierin macht sie beispielsweise deutlich, dass die Stadtstaaten sehr wohl … Weiterlesen

Angst vor der Anmeldung

Das Recht auf Bildung ist auf unterschiedlichsten Gesetzesebenen verankert, aber nicht in der deutschen Realität. Gerade für Kinder ohne legalen Aufenthaltsstatus sind die Hindernisse an Berliner Schulen zahlreich und vielfältig. Das muss sich ändern.

A Sanctuary City Movement Is Beginning In Europe

http://www.buzzfeednews.com The mayors of several of Italy’s largest cities vowed this week to defy a new law backed by Italy’s far-right interior minister that strips legal immigration status from tens of thousands of immigrants already in the country. Leoluca Orlando, the mayor of the southern port city of Palermo, is spearheading the movement, joined by … Weiterlesen

Video von Vortrag Seenotrettung, Bürger*innen-Asyl

Hagen Kopp war im November in Regensburg und hielt einen sehr interessanten Vortrag über Seenotrettung und Bürger*innen-Asyl. Wir durften ihn filmen und er gab seine Veröffentlichungserlaubnis. Wir denken, dass der Vortrags-Mitschnitt gerade auch wegen der Thematik Bürger*innen-Asyl sehr informativ ist. Hier der Link zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=p-voUAen-XE